Copyright © Feuerwehr Kaltenbrunn

Einsätze 2019   Einsätze 2018   Einsätze 2017   Einsätze 2016   Einsätze 2015   Einsätze 2014   Einsätze 2013
Einsätze 2012   Einsätze 2011   Einsätze 2010   Einsätze 2009   Einsätze 2008   Einsätze 2007   Einsätze 2006
Einsätze 2005   Einsätze bis 2004

Einsätze 2012

27.12.2012 Verkehrsnotdienst

Ein US-Soldat sorgte am frühen Donnerstag für einige Aufregung bei Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr. Ein Autofahrer meldete kurz nach 03:00 Uhr ein auf dem Dach liegendes Fahrzeug auf der B299 zwischen Hütten und Tanzfleck. Dort verlor ein Autofahrer die Kontrolle über sein Gefährt und kam auf Höhe der Losbergkurve nach links von der Straße ab, anschließend überschlug sich der BMW der 3er Serie an der Böschung. Als die Polizeistreife am Unfallort eintraf, fehlte jedoch vom Fahrer und möglichen Insassen jede Spur.
Da die Polizei nicht ausschließen konnte, dass sich der Fahrer oder ein Mitfahrer bei dem Unfall verletzt hatten und in der Umgebung umherirren, wurden über die Integrierte Leitstelle die umliegenden Feuerwehren alarmiert. Insgesamt suchten nach Auskunft der Polizei 6 Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und 32 Feuerwehrleute der Wehren Kaltenbrunn und Mantel nach dem Fahrer und möglichen weiteren Insassen, auch eine Wärmebildkamera kam dabei zum Einsatz. Erst um 06:30 Uhr gab es Entwarnung. Der Gesuchte, ein 29 jähriger US-Soldat, meldete sich bei seiner Einheit, die wiederum die Militärpolizeistation Vilseck verständigte.
Aufgrund seiner Alkoholisierung ordnete die Staatsanwaltschaft Weiden wegen möglichem Nachtrunks zwei Blutentnahmen an. An dem Fahrzeug des US-Soldaten entstand Totalschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Ein Abschleppdienst wurde zur Bergung und zum Abtransport des BMW angefordert. Weitere Insassen befanden sich zum Unfallzeitpunkt nicht im Fahrzeug, der Fahrer selbst erlitt lediglich leichtere Verletzungen.  (Bericht BK Media)

   


24.12.2012 Wassernotdienst

19.12.2012 Öl auf Fahrbahn

15.12.2012 Schneebruch, Bäume auf Fahrbahn

10.12.2012 Öl auf Fahrbahn

04.12.2012 Verkehrsnotdienst

03.12.2012 Schneebruch, Bäume auf Fahrbahn

02.12.2012 Schneebruch, Bäume auf Fahrbahn

18..11.2012 Absicherung Volkstrauertag

16.11.2012 Absicherung Martinszug

11.11.2012 Verkehrsnotdienst



06.11.2012 Verkehrsnotdienst

31.10.2012 Insekten

16.10.2012 Ölspur nach technischem Defekt PKW

21.09.2012 Insekten

11.09.2012 Öl auf Fahrbahn

10.09.2012 Insekten

07.09.2012 Verkehrsnotdienst

31.08.2012 Öl auf Gewässer

30.08.2012 Verkehrsnotdienst

11.08.2012 Brandnachschau



23.07.2012 Technische Hilfeleistung

21.07.2012 Technische Hilfeleistung

14.07.2012 Gebäudeeinsturz Schloss Röthenbach

29.06.2012 Verkehrsregelung

27.06.2012 Insekten

23.06.2012 Sicherheitswache

16.06.2012 Verkehrsnotdienst

13.06.2012 Wassernotdienst

07.06.2012 Verkehrsregelung

21.05.2012 Verkehrsregelung

14.05.2012 Absicherung

30.04.2012 Absicherung

17.04.2012 VU bei Hütten, Eingeklemmte Perso
n

Am Dienstag den 17.04. kam es gegen 19:00 Uhr auf der B 299 zwischen Grafenwöhr und Hütten zu einem schweren Verkehrsunfall mit 3 Schwerverletzten.
Durch eine Vorfahrtsmissachtung im Kreuzungsbereich zur NEW 21 kam es zum Zusammenstoß zwischen einen Jeep und einen PKW.
Hierbei wurde der PKW – Fahrer massiv im Fahrzeug eingeklemmt und schwerst verletzt. Seine 6jährige Tochter sowie der Unfallverursacher wurden ebenfalls schwer verletzt, waren jedoch nicht eingeklemmt.
Nach eintreffen der alarmierten Feuerwehren Grafenwöhr, Kaltenbrunn und Hütten begannen diese mittels zweier Hydraulischer Rettungssätze, nach der Patientenstabilisierung durch den Rettungsdienst, unverzüglich mit der Personenrettung.
Jeweils ein Fahrzeug der 3 Wehren sperrte die Bundesstraße im Bereich der Unfallstellle und richtete eine Umleitung ein.
Nach ca: einer halben Stunde konnte der Fahrer befreit und an den Rettungsdienst übergeben werden. Dieser wurde mit dem Rettungshubschrauber „ Christoph 80 „ ins Klinikum Amberg geflogen.
Die beiden anderen Schwerverletzten kamen ebenso unverzüglich ins Krankenhaus.
Gegen 21:00 konnte der Einsatz beendet werden und die Straßensperrung wurde aufgehoben

Neben den bereits genannten Einsatzkräften waren KBI Tafelmeyer, HVO, Polizei, Militär – Polizei sowie die Straßenmeisterei vor Ort



23.03.2012In Kurve nachts rechts abgekommen



Am Freitag um 07:30 Uhr fuhr ein 34 jähriger US-Soldat mit seinem Auto auf der Staatsstraße ST2166 von Thansüß in Richtung Freihung. Nach Auskunft der Polizei kam er in der Kurve kurz vor der Bahnunterführung vor dem Ortseingang Freihung, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei fuhr er gegen ein neben der Fahrbahn stehendes Verkehrsschild und weiter gegen das Brückengeländer über dem Schwadermühlbach. Das Fahrzeug blieb über dem Bachgraben eingekeilt stecken.

Der Fahrer wurde bei dem Unfall nur leicht verletzt und mit Verdacht auf Hals-Wirbel-Syndrom durch den Rettungsdienst ins Weidener Klinikum eingeliefert. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die Feuerwehr Freihung sicherte die Unfallörtlichkeit ab und leitete den Verkehr im Wechsel an der Unfallstelle vorbei. Aufgrund des ins Erdreich gesickerte und ins Wasser gelaufene Öl und Kühlwasser wurde durch die Feuerwehr Kaltenbrunn eine Ölsperre errichtet und anschließend das belastete Erdreich ausreichend durch die Straßenmeisterei Amberg abgetragen. Der Schaden an dem deformierte Brückengeländer, sowie für die ordnungsgemäße Beseitigung der Verunreinigung beläuft sich auf weitere 5.000 Euro. Bericht BK-Media

10.02.2012Brandnachschau

Zu einer Brandnachschau in der Straße „Zur Schlemm“ wurde unsere Wehr am 10.02.2012 um 15.09 Uhr alarmiert. Die Feuerwehr brauchte nicht mehr eingreifen. Neben dem LF 8/6 waren auch der Rettungsdienst und die MP an der Einsatzstelle